Warum eigentlich nachhaltige Monatshygiene?

Es gibt viele Gründe, die heutzutage für Nachhaltigkeit sprechen, und auch die Nachhaltigkeit in der Frauenhygiene sollte man nicht vergessen. Mit rund 16.800 Binden und Tampons die eine Frau im Leben verbraucht, sind die gesundheitlichen und ökologischen Auswirkungen nicht unbeträchtlich.

Zusätzlich ist unsere Scheidenflora ein sehr sensibles Milleu und möchte gut behandelt werden um im Gleichgewicht zu bleiben. Mit Meine Wollke wird deine Vulva nur von natürlichen Materialien berührt und kann so gut Atmen und Feuchtigkeit absorbieren.

Plastikprodukte bieten einen Nährboden für Bakterien und werden mit Chemikalen behandelt und gebleicht. Das wollen wir doch wirklich nicht an die sensibelste Stelle unseres Körpers lassen oder?!

Wenn du es nicht für die Umwelt machst, dann mach es zumindest für dich und deine Gesundheit!